0211-24790940 info@YUVEO.de
Plastische Chirurgie Düsseldorf

Plastische Chirurgie

„Die Lebensqualität erhöhen …“

Die häufigsten Operationen im Bereich Plastische Chirurgie, die der Facharzt Dr. Schumann in Düsseldorf durchführt, sind auf dieser Seite aufgelistet.

Zu seinem Spektrum gehören nicht nur die klassischen Standardeingriffe, wie die Fettabsaugung, Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Facelifts, Bruststraffung. Er führt auch Operationen routinemäßig durch, die in Deutschland nur von wenigen Plastischen Chirurgen praktiziert werden. Dazu gehören unter Anderem die Wadenkorrektur und die Pokorrektur mit und ohne Waden- bzw. Gesäß-Implantaten.

Auch die Chirurgie der Hauttumore und Weichteiltumore, wie der weiße Hautkrebs zu denen das Basaliom und das Plattenepithelkarzinom gehören, Muttermale oder Riesenmuttermale, Fettgeschwulste, u.a., werden in aller Regel ambulant, wenn nötig auch im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes durchgeführt.

Die Aufstellung der Handchirurgischen Operationen finden Sie wenn Sie auf den Link klicken.

Folgende Standardoperationen der Plastischen Chirurgie werden durchgeführt:

  • Straffungsoperationen
    • Verschiedene Techniken der Bauchstraffung kommen in Abhängigkeit vom Hautüberschuss, vom Fettanteil und vom Vorhandensein einer sog. Rektusdiastase zur Anwendung.
    • Das Facelifting wird gerne mit einer effektiven Halsstraffung kombiniert.
    • Schläfenlifting
    • Halsstraffung
    • Oberarmstraffung
    • Bei der Oberschenkelstraffung kann der sog. C-Schnitt oder die große Straffung mittels T-Schnitt durchgeführt werden. Auch die insgesamt seltenere linienförmige Straffung macht hin und wieder Sinn.
    • Gesäßstraffung
    • Stirnlifting
  • Die Fettabsaugung wird besonders schonend und zugleich äußerst effektiv mittels der PAL-Liposuction praktiziert, bei der sich durch Mikroschwingungen das Fett leichter aus dem Verbund lösen lässt.
  • Brustoperationen sind die häufigsten Eingriffe in der Plastischen Chirurgie.
    • Brustvergrößerung
    • Je nach Befund wird bei der Brustverkleinerung der i-Schnitt, T-Schnitt oder seltener der L-Schnitt durchgeführt.
    • Bei der Bruststraffung Kommen folgende Verfahren zur Anwendung:
      • periareolär
      • i-Schnitt
      • T-Schnitt
      • L-Schnitt
      • Füllstraffung mittels Implantaten
      • Fast immer wird die Möglichkeit eines sog. ‚innerer BH’s‘ genutzt, bei dem das eigene Drüsengewebe innerlich fixiert wird.
    • Die Brustwarzenhofkorrektur entspricht beinahe der periareolären Straffung bei der um den Warzenhof geschnitten werden muss.
    • Brustwarzenkorrektur
  • Die Nasenkorrektur wird je nach Befund und subjektiven Bedürfnissen mit der sog. offenen oder geschlossenen Rhinoplastik durchgeführt.
  •  Ohrenkorrektur
    • Ohrenanlegungen
    • Ohrenverkleinerung
    • Ohrläppchenkorrektur
  • Augenregion
    • Die Entfernung von Tränensäcken
    • Augenlidstraffung
    • Augenbrauenlifting
  • Lippenkorrektur
    • Lippenvergrößerung durch Unterspritzung mit Hyaluronsäure.
    • Lippenreduktion
  • Der Standard zur Therapie der Hyperhidrosis axillaris (Achselschwitzen) ist heute die Schweißdrüsenentfernung mittels Lipokürettage. Das bedeutet es wird nicht nur eine Schweißdrüsenabsaugung durchgeführt, sondern es werden anschließend mit einer speziellen Kürette die Gewebsreste der Schweißdrüsen entfernt.
  • Für die Schweißdrüsenbehandlung mittels Botox ist die Nachfrage wegen der langfristig hohen Materialkosten gering.
  • Die Haartransaplantation bieten wir ohne Narben mit der FUE-Technik an. Diese kann komplett in örtlicher Betäubung durchgeführt werden.
  • In der Genitalchirurgie ist die Schamlippenverkleinerung die Operation nach der am häufigsten gefragt wird und dem entsprechend die häufigste Intim-Op in der Plastischen Chirurgie.
  • Die Operation der Schlupfwarzenkorrektur wird Mammilleneversionsplastik genannt.
  • Bodycontouring mittels Macrolane (Hyaluronsäure), Fettabsaugung oder Eigenfettunterspritzung
  • Die chirurgische Tattooentfernung mit dem Skalpell macht Sinn bei Tattoos, die unbedingt entfernt werden sollen und bei denen die Laserbehandlung nicht fruchtet.
  • Wangenkorrektur mit Implantaten
  • Kinnkorrektur mit Implantat
  • Besondere Operationen in der Plastischen Chirurgie
    • Gesäßkorrektur mittels Gesäßimplantaten
    • Wadenaugmentation mit Implantaten
    • Lidptosiskorrektur am Lidhebermuskel
    • Wadenplastik nach Prof. Lemperle (muskulär)
    • Lippenreduktion
    • Ohrenverkleinerung

Methoden der Faltenbehandlung

 

  1. Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure
  2. Das ärztliche Needling, auch medical Needling oder Dermaneedling genannt, gehören zu den häufigen Behandlungsmethoden zur Straffung und verjüngung der Gesichtshaut und der Haut am Körper.
  3. Botox-Behandlung von mimischen Falten in Bereichen in denen die Mimik vernachlässigbar ist.
  4. Dermabrasio
  5. Eigenfettunterspritzung
  6. Die Faltenausschneidung ist eine Option nur in besonders hartnäckigen Fällen.
  7. PRP-Behandlung (sog. Eigenblut- oder Dracula-Therapie)

Medizinische also nicht kosmetische Operationen

 

  1. Wadenaufbau bei Wadenhypotrophie (z.B. durch Klumpfuß oder nach Lähmungen wie Poliomyelitis)
  2. Entfernung von Tumoren auch an schwierigen Stellen
    1. Basaliome
    2. Fettgeschwulste auch Lipome genannt sind meist ungefährlich können aber stetig wachsen.
    3. Plattenepithelkarzinome
    4. Atherome
    5. weitere
  3. Statische Korrektur der Facialisparese
  4. Chirurgische Narbenkorrekture, Dermabrasio
  5. Lidkorrekturen
    1. Lidptosiskorrektur
    2. Korrektur des Ektropiums
  6. Unguis incarnatus (eingewachsener Zehennagel) -> Emmet Plastik
  7. Kleine und mittelgroße Hernien (konventionell)
    1. Rektusdiastase (Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur in der Mittellinie) nach Schwangerschaften und Übergewicht.
    2. Operation bei Leistenbruch (Hernioplastik)
    3. Nabelbruch-Operation
    4. Kleinere bis mittelgroße Bauchwandbrüche